19.02.2022, von Jan Böhm

Sturmwarnung in Delmenhorst

Orkan "Zeynep" fegt über Delmenhorst

Ein ereignisreicheres Wochenende liegt hinter uns

Auch uns hat der Sturm Zeynep auf Trab gehalten. Am Freitag Abend unterstützte ein Fachberater von uns bereits ab 18 Uhr die Einsatzleitung der Feuerwehr Delmenhorst bis tief in die Nacht hinein.

Mitten in der Nacht erreichte uns eine Anforderung der Regionalstelle Bremen, den Ortsverband THW Bremen-Süd zu unterstützen. Deren Helferinnen und Helfer waren bereits seit Stunden im Einsatz. Ein Trupp von 4 Helfern machte sich unverzüglich mit dem GKW auf den Weg nach Bremen. Aufgrund des rasch nachlassenden Einsatzaufkommens blieben unsere Helfer ausschließlich in Bereitstellung und konnten um 7 Uhr die Einsatzbereitschaft in der Unterkunft wieder herstellen.

Am Samstag gegen 9:20 Uhr erfolgte bereits die nächste Alarmierung für unsere Helferinnen und Helfer. Wir unterstützten die Wache Süd der Feuerwehr Delmenhorst bei der Abarbeitung weiterer Einsatzstellen, die in der Nacht aufgrund einer zu großen Gefährdung der eingesetzten Kräfte abgebrochen werden mussten.

In der letzten Nacht brachte uns Sturm Antonia keine weiteren Einsätze.

Wir bedanken uns bei der Feuerwehr Delmenhorst für die sehr gute Zusammenarbeit und freuen uns auf weitere gemeinsame Ausbildungs- bzw. Übungsdienste und auf kommende gemeinsame Einsätze!!!

 

Eingesetzte Kräfte:

9 Helfer

  • 7 Motorsägenführer

  • 2 Kraftfahrer C/CE

  • 1 Gruppenführer B1

  • 1 Truppführer B1

Eingesetzte Fahrzeuge:



Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: